Seiten

Mittwoch, 27. März 2019

Reissuppe mit veganen Grießklößchen

Für 30 Portionen:

7 Liter Gemüsebrühe
1 kleiner Knollensellerie
3 Petersilienwurzeln
1kg Möhren
1kg Erbsen
500g grüne Bohnen
4 Lorbeerblätter
Petersilie, Kerbel, Bohnenkraut
Salz, Pfeffer
etwas Pflanzenöl
1kg Reis


Für die Grießklößchen 400g Hartweizengrieß, 200g Kichererbsenmehl, 100g Sojamehl mit 5 TL Salz, viel Muskatnuss, Piment, Petersilie und Pfeffer unter 1l kochende Hafermilch rühren. Ist der Teig zu dick, etwas Wasser dazugeben. Dann in eine Schale geben und abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Die Menge ergibt etwa 100 kleine Klößchen. Die geformten Klöße 5 Minuten in gerade nicht mehr kochender Brühe ziehen lassen. Ebenso wie der Reis extra kochen, damit die Suppenbrühe nicht trübe wird.
Sie lassen sich problemlos über Nacht im Kühlschrank lagern und können kurz vorm Servieren zur Suppe gegeben werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen